Unverbindliche Anfragen
bis

LebensMittel

...ist eine gemeinsame Sozialaktion mit dem Roten Kreuz

In der Anton-Auer-Straße 19 (beim Kleiderladen) werden jeden Samstag von 18.30 – 20.00 Uhr gratis Lebensmittel ausgegeben.

  • Von unseren Partnergeschäften: 
    Brot Waldhart, Brot Schluifer, Billa, Eurospar, Dilara`s, Hofer, Gemüsebauer Plank aus Thaur (Telfer Bauernmarkt), Lidl, Tirol-Milch, Tiroler Gemüsekiste, PrimAs in Oberhofen und Ölmez-Markt holen MitarbeiterInnen des Roten Kreuzes am Samstag nach Geschäftsschluss Waren ab und bringen sie zu unserer Ausgabestelle.
    Dort werden die Waren (hauptsächlich Brot, Milch, Obst und Gemüse) von den MitarbeiterInnen der Vinzenzgemeinschaft ausgegeben.
  • Immer wieder erhalten wir zusätzlich von Privatpersonen bzw. Firmen:
    Schokolade, Kaffee, Adventkalender, Limos, Marmelade, Obst, Dosenprodukte …

Grundnahrungsmittel wie Zucker, Reis, Mehl, Kakao, Nudel, Öl... kaufen wir mit Spendengeldern von Zeit zu Zeit zu.

Trotzdem ist die Aktion LebensMittel kein Schlaraffenland! - Es gibt nur das Notwendigste!

Wer braucht die Sozialaktion Lebensmittel und wer nimmt diese Hilfe an?

„Menschen wie du und ich“ – dies erfahren wir in persönlichen Gesprächen immer wieder.
Hauptsächlich aber benötigen Familien mit mehreren Kindern, Alleinerziehende und Mindestpensionisten
diese Hilfe.Durchschnittlich versorgen wir jeden Samstag an die 40 Familien bzw. rund 150 Einzelpersonen. Ungefähr die Hälfte der Leute kommt regelmäßig über einen längeren Zeitraum. Für sie wurde diese Ausgabestelle Kommunikationsstelle, hier werden Rezepte ausgetauscht,
Kinderbekleidung weitergegeben…;Die andere Hälfte der Leute kommt zur Überbrückung einer schwierigen Lebenssituation nur eine gewisse Zeit. 

Die Lebensmittel werden nur an Erwachsene ausgegeben. Die Angaben der Bezieher werden auf Richtigkeit überprüft und es wird in Folge eine sog. „Berechtigungskarte“ ausgestellt. Lebensmittel, die zum Schluss übrig sind, bekommen die Asylanten und das Franziskanerkloster.